Bild Stadtführung18

1957 eine Sensation - Wohnen im Hansaviertel und ein Käfer im Tunnel

Foto Hansaviertel

Das Hansaviertel, mitten im Tiergarten gelegen, entstand im Rahmen der Internationalen Bauausstellung 1957 als Höhepunkt des innerstädtischen Neuaufbaus West-berlins in den 50-er Jahren. 48 berühmte Architekten aus 13 Ländern, darunter Alvar Alto, Walter Gropius, Oscar Niemeyer und Pierre Vago, beteiligten sich am Bau von 1.300 Wohnungen für 3.500 Bewohner. Außerdem entstanden zwei Kirchen, ein Einkaufsviertel mit Kino, einen Bibliothek und die Akademie der Künste.

Dauer: ca. 2 Stunden
Treffpunkt: Straße des 17. Juni / Ecke Klopstockstraße

(Ver)Führer: Carl-Peter Steinmann